Orthoplus (Dr. Christoph Frontull, Dr. Robert Gruber, Dr. Markus Mayr, Dr. Peter Moroder, Dr. Thomas Oberhofer und Dr. Florian Perwanger) ist als erste Praxis Italiens in das internationale Rapid-Recovery-Netzwerk aufgenommen worden.

Was heißt Rapid Recovery?

Rapid Recovery - „Rasche Genesung“

Rapid Recovery ist ein medizinisches Programm, speziell für Patienten, welche ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk benötigen, ein Versorgungskonzept welches darauf abzielt den Prozess für den Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten.
Ziel des Programmes ist es, den Behandlungsablauf vor, während und nach dem chirurgischen Eingriff zu optimieren und für eine schnelle und sichere Genesung zu sorgen.
Der Klinikaufenthalt sollte schmerzarm und sicher ablaufen, damit die Patienten schon nach wenigen Tagen in ihre gewohnte Umgebung bzw. Rehabilitationsklinik zurückkehren können.
Studien belegen eine überdurchschnittliche Zufriedenheit der im Rapid Recovery Programm operierten Patienten.

Dem Abschluss dieser Implementierung ist ein ca. 2-jähriger Schulungs- und Umstrukturierungsprozess in einem multidisziplinären Team von Orthopäden, Anästhesisten, Physiotherapeuten und Krankenpflegern vorausgegangen.
In Hospitationen bei namhaften Chirurgen und Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Fast-Track-Chirurgie sowie auf mehreren Kongressen und Meetings wurden viele Informationen und praktische Erkenntnisse gewonnen, die die Umsetzung des Rapid Recovery Programms in unserer Realität erst ermöglicht haben.
Welche Patienten sind für das Rapid Recovery Programm geeignet?
Rapid Recovery ist ein Programm für Patienten, die einen künstlichen Hüft- oder Kniegelenksersatz bekommen.
Als Patient, der eine neue Hüft-  oder  Kniegelenk bekommt, sind Sie nicht krank. Sie erhalten einen Gelenksersatz, der Ihnen die Schmerzen nehmen und jene Aktivitäten wieder ermöglichen soll, die Ihnen sonst verwehrt geblieben wären.
Arthrose-Patienten, die schon lange unter Schmerzen leiden, haben häufig Unsicherheiten was Sie bei einem künstlichen Gelenksersatz erwartet.

Wir arbeiten nun bereits sehr erfolgreich mit Rapid Recovery im klinischen Alltag, so der Orthopäde Dr. Markus Mayr und der Anästhesist Dr. Bernhard Rainer.
Rapid Recovery bedeutet?
  • Umfassende Information und Schulung bereits vor dem Krankenhausaufenthalt
  • Frühestmögliche Mobilisation zur Vermeidung von Komplikationen
  • Schnellstmögliche Erlangung von Beweglichkeit und Selbstständigkeit
  • Krankenhausaufenthalt so kurz wie nötig!
  • Schmerzarm Bewegung und zufriedene Patienten
  • Sie sind aktiver Partner im Behandlungsprozess
  • Moderne, schonende Operations- und Narkosetechniken
  • Keine Katheter und Drainagen

Bereits vor Ihrem Klinik-Aufenthalt erhalten Sie an unserer Ambulanz alle nötigen Informationen und Termine zur prae- und postoperativen Vorbereitung.
Patientenschule
Jeden Mittwoch um 12:30 Uhr veranstalten wir in unserer Praxis Orthoplus eine Patientenschule für alle, die eine Operation an Hüft- oder Knieprothese vor sich haben. In einer Kleingruppe wird, zusammen mit einer Physiotherapeutin, ein Informationsgespräch durchgeführt.
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK